Dienstag, 4. Februar 2014

Burger essen bei burger de ville in Berlin Wilmersdorf

Ich wollte schon so lange bei Burger de Ville essen, und jetzt habe ich es endlich geschafft, bin allerdings leider nicht so ganz begeistert wie ich es erhofft hatte. Jetzt aber erst mal von vorne:

Aktuell steht der wirklich coole zum Imbiss umgebaute amerikanische Wohnwagen samt kleinem Vorzelt in der Nähe des Bahnhofs Zoo, direkt neben den Zoo Palast. Schon ein schickes Teil und es sticht zwischen der schlichten Architektur in der Gegend definitiv ins Auge.

Bestellt wird am Tresen, was es gibt ist auf Tafeln links und rechts davon angeschlagen. Nach kurzem drüber lesen während wir anstanden entschieden wir uns für einen einfachen und einen Doppelten Cheeseburger, dazu die normalen Pommes.

Große Plus ist, dass die Burger direkt vor den Augen des Bestellers zubereitet werden, dafür dauert es allerdings auch ein bisschen, was uns jetzt aber nicht weiter gestört hat. Allerdings ist es jetzt im Winter in dem kleinen Vorzelt ganz schön eng und es gibt nur wenig bis gar keine Ausweichmöglichkeiten und ebenso wenig Platz für Sitzplätze und Tische. Schön kuschelig.

Die fertigen Burger werden auf einem kleinen Metalltablett serviert und die Pommes stehen daneben in einer kleinen Papiertüte. Die Größe des weich-knusprigen Brötchens war respektabel, der eher well done gebratene Patty kochend heiß, überzogen mit zerschmolzenem Käse und dazu ein bisschen weiterer Belag und Soße. Geschmacklich hat es mich allerdings echt nicht umgehauen, das Fleisch ist lecker, ja, das schon, aber der Käse und die Soße haben mich leider nicht vom Hocker gehauen. Es ist okay, schmeckt auch nicht schlecht, aber das kenne ich in anderen Burgerläden in der Stadt doch noch ein bisschen besser.
Die Pommes waren top, mega heiß und knusprig und unter die normalen Pommes hatten sich sogar ein paar Süßkartoffelpommes gemischt, gute Mischung, sogar ohne Sauce!

Getränke gibt es in bunter Auswahl direkt aus dem Kühlschrank, natürlich auch mit allen derzeitigen Trendgetränken.

Der Service war freundlich und arbeitet an Kasse und Grill flott die wartenden Gäste ab.

Das Publikum war eher jünger und recht bunt gemischt, Einheimische und Touris futtern hier in trauter Eintracht ihre Burger.


Okay, ich glaube, meine Erwartungen waren einfach zu hoch und es war ja durchaus lecker, nur eben nichts Besonderes. Wenn man in der Stadt unterwegs ist kann man hier schon gut einen Burger essen, extra dafür hin fahren würde ich allerdings nicht.

FAKTEN
burger de ville
https://www.facebook.com/BurgerDeVilleByTwentyFiveHoursHotels
Hardenbergstraße 29a
10623 Berlin
030/68073949

Keine Kommentare: