Mittwoch, 4. Dezember 2013

Tea Tasting in der ManuTeeFaktur in Berlin Kreuzberg

Manu stellt seine Tees vor
Hier wird der Chai frisch geröstet
Und wieder einmal hat sich bestätigt, dass die Berliner Hinterhöfe immer wieder für eine Überraschung gut sind, so auch diesmal in Neukölln, wo sich die ManuTeeFaktur befindet und wir uns heute zum Yelp Tee-Event getroffen haben.

Das Ambiente angenehm fabrikmäßig mit einem Touch unfertig, klare Formen, schlichte Farben und mittendrin ein aufgepolstertes Jugenstilsofa, eine alte Holzarbeitsplatte und andere kleine nette Details, ein wirklich angenehmer Ort.


Dazu Tee gab es verschiedene Sorten Tee, heiß und kalt und sogar mit Gin. Der Chai Tee schön scharf mit frischem Ingwer, dafür wird die Hausmischung von Betreiber selber zusammengestellt und geröstet, was auch beim Event zu interessanten Geruchserlebnissen führte, je nach dem welches der großen apothekenartigen Gewürzbehälter er gerade öffnete, Kardamom, Nelken, Pfeffer und noch vieles mehr ergeben mit Rohrzucker und Milch eine gut wärmende Mischung. Dazu drei weitere gekühlte Tees, jeder lecker auf seine ganz eigene Art. Herb der Mate Tee mit Ananas, fruchtig der Lemongras Tee, der auch mit Gin gut schmeckt und eher erfrischend anders der Minztee, jeder für sich eine eigene Komposition dank der Hausrezeptur.


Und mitten drin für uns da Manu, der Besitzer, jeder Zeit bereit, uns seinen Tee und seine Philosophie näher zu bringen, voller Passion und Begeisterung für sein Handwerk.


Dazu gab es leckeres Essen, tollen Kuchen sowie ayuverdische Leckereien, die dank ihrer exotischen Würzung absolut zu begeistern wussten.


Demnächst wird es hier auch vegane und glutenfreie Love-Bites als kleinen Snack und hausgerösteten Kaffee geben, man darf also gespannt sein, wie sich die ManuTeeFaktur weiter entwickeln wird. Dabei wird versucht, alles bio- und fairgehandelt einzukaufen, was geht.


Ein toller Ort, an dem Menschen sich zusammengefunden haben und gemeinsam ihrer Berufung nachgehen und uns heute Abend an ihrer Arbeit haben teilhaben lassen. 


Dazu viele nette Yelper und ein paar Foodblogger, was zu einem wirklich kommunikativen und schönen Abend geführt hat!


P.S.: Und ja, ich mag Tee, gerade oder auch mit Ingwer!



Keine Kommentare: