Montag, 16. Dezember 2013

Mahlzeit live - euroasiatisches Buffet in Hamburg Bahrenfeld

Hinter dem Namen Mahlzeit live würde man jetzt nicht unbedingt ein asiatisches Restaurant vermuten, auch nicht in Hamburg, aber genau das befindet sich gegenüber der Bahrenfelder Trabrennbahn.

Parkplätze direkt am Restaurant sind nur wenige vorhanden, dafür kann man in der Regel aber den Parkplatz der Trabrennbahn mit nutzen, die paar Schritte zu Fuß schaden gerade nach dem Essen absolut nicht.

Wir hatten reserviert und wurden kurz nach dem Betreten des Restaurants an einen Vierertisch im etwas ruhigeren Seitenbereich geführt. Das Restaurant selber ist ganz schön groß und bietet in den größeren Sitzbereichen eine nicht zu unterschätzende Lautstärkekulisse, die schon ein bisschen an eine Mensa erinnert. Den zentralen Mittelpunkt bildet natürlich der Buffetbereich, an den sich die Küche mit dem Mongolengrill anschließt.
Die Deko ist eine Mischung aus asiatischem Dekokitsch und klaren Formen, nicht uninteressant und eigentlich ganz nett gemacht.

Direkt nach dem Platzieren wurde geklärt, ob wir am Buffet teilnehmen wollen oder a la Cart essen würden, wobei ich mich schwer damit tue, dass hier wirklich jemand aus der Karte bestellt und nicht das all you can eat macht. Kurze Zeit nach der Bestellung erreichten unsere Getränke den Tisch, schade, dass mir der grüne Tee in einer kaputten Kanne gereicht wurde, sonst passte aber alles.

Das Buffet ist in verschiedene Bereiche geteilt. In einem gibt es asiatische Gerichte, ein anderer bietet frittierte Spezialitäten, dazu Sushi, Salat, Dessert und den großen Bereich mit frischen Zutaten für den Grill. Bei Fragen steht einem Personal zur Seite, was außerdem ständig nachfüllt und für Sauberkeit rund um die Warmhalte- und Kühlbereich sorgt.

Frisch vom Grill
Meiner Meinung gibt es nichts wirklich Besonderes hier, aber das, was vorhanden ist, ist solides asiatisches Essen und überwiegend lecker. Positiv aufgefallen sind mir das Curry Huhn, genauso wie die Nigiris mit Thunfisch und das frische Lachsfilet für den Grill. Eine nette Idee ist außerdem die frittierte Vanillecreme. Der Rest schmeckt ebenfalls und ist gut gemacht, für meinen Geschmack gibt es aber zu viel einfach nur Frittiertes ohne Pfiff, irgendwie ganz schön eingedeutscht, aber die Masse scheint es gut zu finden, denn es ist rappelvoll. Auch die Soßen sind durchaus noch ausbaufähig.

Der Service war freundlich, nachdem wir dann aber unsere Getränke bekommen hatten sahen wir ihn auch erst wieder, als wir bezahlen wollten. Die Damen und Herren waren gut beschäftigt, Gäste der Nachbartische hatten Mühe, überhaupt jemanden zum Bezahlen zu finden. Wir hatten da mehr Glück und bei uns ging das Ratfatz.

Die Sauberkeit war für die Masse an Gästen und die Menge an Essen gut, allerdings sahen einige Bereiche, ähnlich wie meine angeschlagene Teekanne, schon ein wenig abgenutzt aus. Aber das Preis-Leistungsverhältnis ist absolut in Ordnung.


Hinter dem Deutsch anmutenden Namen des Restaurants versteckt sich ein riesiges asiatisches Buffet-Restaurant, das qualitativ gute und durchaus leckere Speisen bietet. Wer nicht zu originale Gerichte erwartet und mit vielen Menschen um sich herum essen mag, der kann hier einen netten Abend verbringen.

FAKTEN
Mahlzeit live
http://www.mahlzeit-live.de/
Albert-Einstein-Ring 8
22761 Hamburg

Keine Kommentare: