Samstag, 31. August 2013

Vietnamesisch im Choice in Berlin Schöneberg

Vor kurzem war ich mit einer Freundin was trinken, als uns der kleine Hunger eiskalt überraschte. Wir machten uns auf die Suche und entschieden uns, das Choice in der Akazienstraße auszuprobieren, denn Vietnamesisch geht immer.

Der Laden ist eines der eher neueren Restaurants in der Straße, eher klein mit ein paar Parkplätzen auf dem Bürgersteig, die an dem Abend aber leider besetzt waren. Also gingen wir rein und saßen auf bequemen Stühlen direkt am Tresen.

Flott bekamen wir die Karte und kurze Zeit später auch schon die bestellten Getränke, toll, dass alkoholfreies Weizen auf der Karte steht und schön kalt serviert wird.
Als Vorspeise bekamen wir Sommerrollen, die ordentlich groß, knackig gefüllt und mit einer sehr leckeren Soße, die ein kleines bisschen schärfer hätte sein können, serviert wurden.
Mein Hauptgericht war Bun Bo mit wunderbar zartem Rindfleisch, was aber auch etwas mehr Würze und Geschmack hätte vertragen können. Die Portion war ordentlich groß und sonst aber sehr lecker. Meine Mitesserin hatte ein curryartiges Gericht mit Reis, was laut ihrer Aussage schön scharf und perfekt gewürzt war und sie hat gerade so geschafft, es aufzuessen.
Am Ende waren wir beide auf jeden Fall satt und glücklich.

Die Bedienung war schnell und freundlich und die Wartezeit auf alles war recht kurz, trotz, dass der Laden ziemlich gut gefüllt war.
Die Karte ist nicht riesig, aber ich denke, dass jeder, der gerne Vietnamesisch isst, hier fündig wird.

Das Publikum bestand aus jeder Menge einheimischen Schönebergern aller Altersklassen und ein paar Touristen, die aber eindeutig in der Minderheit waren. Die Lautstärke war angenehm und man konnte sich wunderbar unterhalten.


Fazit des Abends war, ein Restaurant, in dem man ganz gut essen gehen kann. Zwar gibt es bessere aber vor allem auch jede Menge schlechtere in der Stadt. Daher Daumen hoch und vielleicht lieber die Currygerichte essen als das Bun Bo!

Keine Kommentare: