Donnerstag, 18. April 2013

Lustig oder nicht - Quatsch Comedy Club in Berlin



Deutscher Humor hat für mich meist mehr Schatten als Licht, umso gespannter war ich, als ich dank Yelp letzten Sonntag den Quatsch Comedy Club besuchen durfte. Würde ich lachen können oder würde es eher eine mühsame lächelnde Quälerei werden?



Man findet den Quatsch Comedy Club unweit des Bahnhofs Friedrichstraße im Keller des Friedrichstadtpalastes. Man steigt die Treppe in die Tiefe und wird von peppiger Musik empfangen und von freundlichen Mitarbeitern an Kasse, Garderobe und Bar begrüßt. 19 Uhr sollte es los gehen und ab 18 Uhr war Einlass mit fast freier Platzwahl, wer mag kann sich wohl gegen Aufpreis bestimmte Plätze reservieren, wir nahmen im hinteren Drittel auf bequemen Stühlen Platz und hatten einen sehr guten Ausblick auf die kleine Bühne. 
Der Raum ist kitschig und glittert, aber es ist  trotzdem gemütlich und passt irgendwie hierher. Am Tisch wird man von flotten Damen bedient und kann Getränke und Kleinigkeiten zu essen ordern, die Preise sind erstaunlich fair.



Fünf und drei Minuten vor Start ertönte ein Gong und tatsächlich gingen pünktlich die Lichter aus und der Moderator des Abends betrat die Bühne. Mir war er völlig unbekannt, ebenso wie die vier an dem Abend auftretenden Comedians.



Der Moderator war recht unterhaltsam und bereits in seinen An- und Zwischemoderationen kam es das ein oder andere Mal zum Lachen. Der erste Comedian war ok, nicht zu lustig aber auch nicht schlecht. Nummer zwei wurde während seiner Nummer stetig besser und hatte was von einem knuffigen Bär, was vermutlich an seiner Waldorfschulnummer lag. Danach folgte eine Pause. Der Spaßmacher Nummer drei war für mich leider gar nicht lustig, Nummer vier wiederum umso mehr, seine Nummer war eine Mischung aus Genie und Wahnsinn und ich hätte ihm noch ewig weiter zuhören können, Briten wissen eben, wie man Spaß und Humor verbindet, ohne platt zu wirken.



Alles in allem ein unterhaltsamer Abend und eine positive Überraschung im Keller des Deutschen Humors. Von einem „nee, lieber nicht“ hat sich der Quatsch Comedy Club an diesem Abend zu einem „och, ja, kann man mal machen“ gearbeitet!

Keine Kommentare: