Montag, 4. Februar 2013

Zu Gast bei Fräulein Burger in Mitte



Meine Beziehung zu Mitte ist ein wenig ambivalent, in der Regel ist es mir lieber, ich muss da nur durchfahren. Nun habe ich aber doch etwas entdeckt, was mich zum einen zum Verweilen gebracht hat und sicherlich auch zur Rückkehr verleiten wird.

Fündig geworden bin ich unweit der Torstraße, in einem kleinen zweigeschossigen Ladengeschäft, in dem sich das Fräulein Burger befindet. Fast wären wir vorbei gelaufen, wenn nicht drei Typen davor heiß diskutiert haben, ob sie nun erst Burger essen oder erst den Späti aufsuchen.
Also rein, die kleine Treppe hoch und oben bei einer sehr freundlichen Dame die Burger geordert (das zusammengefaltete Kopftuch, dass sie trägt, ist wirklich klasse und gibt dem Ganzen das gewissen Etwas, um ein bisschen besonderer als die anderen zu sein).
Nach der Großbestellung von uns fünf Leuten und nach dem alle Sonderwünsche geklärt wurden, bekamen wir eine Wartenummer in die Hand und suchten uns einen Tisch im unteren Bereich. Oben sitzt man eher an kleineren Tischen und am Tage heller, unten sind die Tische größer und dank bunten Leuchtstoffröhren ist es irgendwie ein bisschen schummrig gemütlich.

Da wirklich alles frisch zubereitet wird, muss man ein wenig auf die Burger warten, wir waren aber einstimmig der Meinung: Lohnt sich!
Nach etwa 15 min brachte uns die Kassiererin unsere Körbchen mit Pommes und Burgern, die Getränke (auch alles Bio) hatten wir vorher schon mitgenommen. Überraschend lecker, die NOW Cola von Lammsbräu.

Bei uns gab es drei Cheeseburger-Menues und zwei Fräulein Burger Menues. Die hausgemachen Pommes waren heiß und knusprig und gut gesalzen. Die Mayo hatte einen Hauch Zitrone, was aber mit den Pommes zusammen wirklich lecker schmeckt. Die Burger waren der Hit! Endlich mal knusprige und nicht trockene Brötchen, eine würzige und sogar minimal scharfe Burgersauce und echte Bürger aus leckerem und gut schmeckendem Rinderhack, perfekt auf den Punkt Medium gebraten. Dazu knackiger Salat, Gurke, Zwiebeln und Käse mit Geschmack, so soll es sein!
Die Portion sieht zuerst harmlos aus, aber wenn man sich dem Ende nähert ist man papp satt und glücklich!


Preislich würde ich es nicht gerade als billig bezeichnen, empfinde es aber bei der gebotenen Qualität als angemessen.

Fazit des gestrigen Besuchs: Wow! Bio! Lecker! Hingehen und genießen!
Es war sicherlich nicht unser letzter Besuch bei Fräulein Burger und der Laden ist definitiv eine Bereicherung für die Gegend! Und Leute gucken kann man auch prima, was will man mehr?

Keine Kommentare: