Samstag, 12. Juni 2010

Kleben geblieben

Gestern, Kinoabend im Cinemaxx am Potsdamer Platz, dem großen Berlinale Palast. Allerdings könnte man auch behaupten vom Ruf her hui, von innen her eher pfui, der Lack ist ab und das an allen Ecken und Kanten.
Wir begaben uns in den ersten Stock über eine recht schäbig wirkende mit dreckigem Teppich bezogene Treppe zu unserem Kino, oben dann die Erkenntnis, oh, das Klo wird renoviert, wer jetzt noch muss, der darf wieder runter, bis in den Keller. Wäre schön, wenn das vielleicht schon im Foyer ausgeschildert wäre...also verkniffen und ab in den Kinosaal. Beim platz nehmen klebt man fast am Teppich fest und die am Boden abgestellte Tasche klebt nach dem Film genauso, ist doch der Teppich nicht trocken-klebrig sondern nass und irgendwie ekelerregend. Das ganze Kino riecht auch nicht gerade gut.
Film war dann gut, danach runter in den Keller aufs Klo, dort empfängt einen ein äußerst unangenehmer Geruch und man mag alles wirklich nur mit Fingerspitzen anfassen. Nachdem man die Klotür schließt fällt der Blick auf die Reklame innen an der Tür: Werbung für ein Arzneiprodukt gegen Pilzinfektionen im Intimbereich. Bäh denke ich mir, das passt für das ganze Kino, die sollten dringend mal richtig sauber machen, denn wie ein Palast wirkt es derzeit nicht, eher wie ein kurz vor der Schließung befindliche heruntergekommene Institution. Und die Cocktails schmecken, als würde die Max Bar nur noch mit Fertigmischungen arbeiten, schade...das passt dann in den schlechten Gesamteindruck....

Kommentare:

Amélie hat gesagt…

Igitt!!!

Anonym hat gesagt…

auf jeden fall klimaanlage ging auch nicht und das bei voll besetztem kino. Habe mich wirklich geekelt, so einen dreckigen teppich habe ich wirklich noch NIE erlebt. Ringsherum konnte man auch schon die anderen Besucher fluchen hören was das für ein Drecksladen ist. Bin sehr Enttäuscht und das Für 12 Euro Loge!!!