Samstag, 30. Mai 2009

Ostseeseebrückenausblick



Im Rahmen einer Hochzeit hatten wir das Glück, die abendlichen Feierlichkeiten inklusive einem großen warmen und kalten Buffet im Kurhaus von Zingst zu besuchen und zu genießen.

Für die Feier war der gesamte erste Stock gemietet worden und in einzelne Bereiche unterteilt. Direkt nach Betreten des Gebäudes gelangte man über eine zweigeteilte Treppe hinauf und befand sich im Flur, in dem auch das Buffett schön dekoriert zusammen mit der Bar befand. Rechter Hand gelangte man in den Saal, in dem neben einer Tanzfläche immer Tische für acht Personen eingedeckt waren. Am Ende, am Panoramafenster zur Ostsee waren die Plätze für das Brautpaar. Der Ausblick war ein Traum, vor allem, als die Sonne unterging.
Zwischen Flur und Saal befand sich linker Hand eine Art Lounge, in der man sich in Ruhe auf bequemen Ledersesseln sitzend unterhalten und die Aussicht genießen konnte. Auch sehr saubere Toiletten befanden sich direkt in dem Stockwerk.

Das Essen war überwiegend ausgezeichnet und reichlich vorhanden. Es gab eine große Auswahl an exzellenten warmen und kalten Gerichten und auch der Nachtisch konnte überzeugen. Nur das angebotene Wild war nicht wirklich zart und irgendwie von einem komischen Geschmack, dafür war alles mit Fisch wirklich sehr lecker, egal ob kalt oder warm. Die Deko der Tische und des Buffets war gelungen und besonders hervorheben möchte ich die sehr freundlichen Köche, die einem alles erklärt und aufgefüllt haben. Man merkt, dass das Kurhaus ein engagierter Ausbildungsbetrieb ist.

Die umfangreiche Getränkeauswahl konnte man sich entweder selber an der Bar bestellen oder wurde von sehr flinken und freundlichen Kellner und Kellnerinnen bedient, die engagiert aber nicht aufdringlich ihrer Arbeit nachgingen, auch beim Abräumen der gebrauchten Teller.
Der Wein war dem Buffet entsprechend, hier war das Brautpaar gut beraten worden!

Die Atmosphäre in den gesamten Räumlichkeiten war toll, alles ist licht und hell gestaltet und konnte bei einbrechender Dunkelheit in Gemütliches Dämmerlicht umgewandelt werden. Alles ist ein wenig maritim gehalten, was perfekt zu der Lage des Kurhauses direkt an der Seebrücke von Zingst passt. Und das Beste ist sowieso der Blick auf die Ostsee, das spricht einfach für sich.

Das Kurhaus befindet sich direkt auf dem Deich vor der Seebrücke, 50 m vom Strand und dem Meer entfernt. Parkplätze sind zwar vorhanden, aber allesamt kostenpflichtig, daher vielleicht besser per Rad oder am besten zu Fuß anreisen oder so wie wir im Steigenberger Aparthotel direkt gegenüber wohnen.

Das Restaurant selber befindet sich im Erdgeschoss und wurde von Menschen aller Altersstufen an dem Abend besucht. Auch hier hat man einen wunderschönen Ausblick auf die Ostsee, egal ob im Inneren oder auf der weitläufigen Terrasse. In dem gesamten Innenräumlichkeiten darf nicht geraucht werden und dank eines Fahrstuhls ist das gesamte Gebäude durchaus behindertenfreundlich.

Ich fand die Atmosphäre ebenso toll wie das essen und wenn wir mal wieder nach Zingst kommen, werden wir sicherlich noch mal den Ausblick und die Gastronomie des Kurhauses genießen!

Keine Kommentare: