Mittwoch, 11. März 2009

Masochisten würden Air France fliegen

Heute morgen sind wir in Rio, der wunderbaren cidade maravilhosa, angekommen und der erste Gedanke beim Verlassen des Flugzeuges war nur "Wo ist der nächste Chiropraktiker in Ipanema?". Ich bin bis auf Hola Airlines noch nie in meinem Leben mit so klapprigen Maschinen geflogen. Bereits das Flugzeug, das uns von Hamburg nach Paris flog machte Geräusche, als würde es gerne nicht mehr fliegen wollen und auch der Pariser Airport konnte uns mit seinen völlig überteuerten Preisen sowie der zugigen Wartehalle nicht wirklich überzeugen. Alles zwar schick, aber irgendwie auch ganz schön unpraktisch, ähnlich wie die Mode der in der Wartehalle vertretenen Designer. Die richtige Ernüchterung traf uns dann aber beim Betreten der Boeing 747, die uns nach Rio fliegen sollte. Nur kurz blieb die Freude, mal mit diesem zwei geschossigen Relikt zu fliegen, ganz genau bis zu dem Moment, als wir uns setzen mußten. Die sitzen war unglaublich, eng, klein und vorallem unbequem!!! Außerdem, keine Spur von Entertainment am Platz, sondern nur im Mittelgang verteilte kleine und nicht gut einsehbar Monitore. Schade, nix mit schönen Filmen gucken wie geplant. Essen war okay, aber das unbequeme Sitzen in Kombination mit der lauten Geräuschkulisse des Flugzeuges war sehr anstregend, aber nach 2 Rotweinen schäft man dann doch angetrunken ein. Das Personal war nett und freundlich, was einen nach ein paar Stunden Flug aber auch nicht mehr über die Schmerzen in den Beinen und Armen hinwegtröstet. Wie schön war es, als wir in Rio gelandet sind und wir endlich die Foltersitzplätze verlassen konnten! Im Hinausgehen viel uns dann ein neuer Slogan für Air France ein: Masochisten würden Air France fliegen!

Kommentare:

berndte hat gesagt…

Mmmh in den richtigen Genuss des Pariser Flughafens kommt man erst, wenn man beim Umsteigen über den halben Flughafen latschen darf.

Und die Toiletten....uuuuah

Saphena hat gesagt…

ja, da hast Du recht!!!! die umsteigwege sind echt heftig und das bei fehlender beschilderung...