Sonntag, 28. Dezember 2008

Be Berlin


Gestern Abend im Madonna, zwischen Whiskey und Bier, der Weg zur Toilette, davor einer dieser Flyer- und Gutscheinständer, inmitten des Chaos ein Zettel der städtischen Be Berlin Kampagne, aber keiner mit Vorgabe, nein, einer zum selber ausfüllen. Dies verführte im leicht angeheiterten Zustand zu lustigen Kombinationen, der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Be cool, Be Neukölln, Be Berlin

Be Hundekot, Be dreckiger Park, Be Berlin

Be Schienenersatzverkehr, Be verspäteter BVG Service, Be Berlin

Be schlecht gelaunt, Be unfreundlich, Be Berlin

und so weiter, jeder wie er mag, will und Be Berlin ist!
Viel Spass beim Phantasieren!

Keine Kommentare: