Dienstag, 28. Oktober 2008

Wie in der Badewanne - nur größer

Es wird kälter, ein guter Grund, in eine Therme zu fahren und es sich gut gehen lassen. Gut von Berlin aus zu erreichen und sich für einen kurzen Besuch einfach anbietend ist die Therme in Bad Saarow.
Aus der City in gut einer Stunde ins warme Salzwasser. Einfach auf die Stadtautobahn Richtung Frankfurt Oder und dann die Abfahrt Bad Saarow nehmen, von dort der Schilderung Richtung Therme Saarow folgen und schwupps ist man nach einem kurzen Spaziergang vom Parkhaus in der Therme. Wer mag kann auch bequem mit der Deutschen Bahn anreisen und hat dann etwa 15 Minuten Fußweg vor sich.

Die Therme befindet sich am Scharmützelsee in einer Parkverbotszone, daher unbedingt im Parkhaus parken, ist mit 1 Euro für 2 Stunden auch nicht teuer und der Weg zur Therme ist gut ausgeschildert und nicht zu verfehlen.

Von außen wie innen besticht die Therme durch ihr schlichtes Design, Holz, Stahl und Glas und im Becken kleine schimmernde türkisfarbene Kacheln, die das Wasser zum Funkeln bringen, angenehm für den Körper, schön für das Auge. Der Eingang ist recht klein, aber am Tresen erwarten einen freundliche Damen, denen man mitteilt, ob man nur die Therme oder auch den Saunabereich benutzen möchte, je nachdem gibt es dann ein rotes oder blaues Armband mit Chip, den man für den Eingang wie Ausgang sowie die Schränke braucht. Jedes Armband hat eine Nummer, die dann auch dem passenden Schrank entspricht, den man mit dem Chip verriegelt oder öffnet.
Über zwei Treppen gelangten wir zur Umkleide, die angenehm gestaltet und sehr sauber ist. Ausreichende kostenlose Föne stehen hier nebst großen Spiegeln und Hockern zur Verfügung. Dahinter warten die Schränke und über einen Gang gelangt man in die Duschen, die über sehr warmes Wasser verfügen, dessen Temperatur man nicht selber regeln kann. Über Treppen betritt man dann den richtigen Thermenbereich, zahlreiche Liegen, Stühle und Pflanzen umgeben den Thermenbereich und laden zum entspannen ein. Wer mag, kann auch ganz hinten in einen abgetrennten Ruhebereich gehen, dessen Nachteil aber der Zugang zum Klo ist, der ständig benutzt wird.

Das Wasserbecken selber verfügt über einen großen Außen- wie Innenbereich, beides ist geschickt unterteilt und umfasst diverse Besonderheiten wie drei Whirlpools, Duschen, Sprudelbereich, einen Wildwasserkanal samt Wasserfallpilz und ein separates Whirlpool, durch einen kleinen Bereich kann man von innen nach außen schwimmen und umgekehrt. Das Wasser ist sehr salzig und mit 34 bis 36 Grad fast schon badewannenwarm, man treibt genüsslich vor sich hin, wirklich schwimmen tut hier niemand, dafür ist der Auftrieb viel zu stark, ich hatte Mühe, im Whirlpool nicht davon zu schwimmen. Durch das warme Wasser ist man schnell müde, aber das ist eine angenehme schwere Müdigkeit, die sich gut zu einem Schläfchen auf den Liegen nutzen lässt, so man eine abbekommt. Wenn man ein paar Mal rein und raus ist, hat man genug und fühlt sich fast schon tiefenentspannt. Die Haut wird im Wasser zwar wellig wie in der Wanne, wirkt aber nach dem Abtrocknen nicht trocken, sondern gepflegt und geschmeidig, das Salz scheint tatsächlich gut zu tun, auch wenn es scheußlich schmeckt und kräftig in den Augen brennt.
Danach noch eine schöne heiße Dusche und dann ab entspannt nach Hause. Am Ausgang gibt man die Armbänder mit den Chips ab und erfährt dann, wie viel man bezahlen muss. Für die ersten 2 Stunden bezahlt man 10 Euro und wir befanden uns in diesem Zeitrahmen, ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
Für den Saunabereich und die Wellnessbehandlungen werden Extrakosten fällig, darüber kann man sich sehr gut auf der Homepage informieren. Außer einem großen Saunabereich gibt es einen Hammam und die Möglichkeit zu diversen Wellness- und Beautyanwendungen sowie zu Fitnesskursen.

Die Atmosphäre in dem Bad ist sehr angenehm, alles sind entspannt und freundlich und es geht recht ruhig und beschaulich zu, wunderbar zum Erholen und Relaxen.

Uns hat es auf jeden Fall super in der Therme von Bad Saarow gefallen und wir werden diesen Winter bestimmt noch häufiger das warme Salzwasser besuchen gehen, um es uns mal so richtig gut gehen zu lassen.

1 Kommentar:

setirotl hat gesagt…

Very enlightening and beneficial to someone whose been out of the circuit for a long time.

clomid