Donnerstag, 19. Juni 2008

Nachtschicht

Nachts kommen komische Dinge ans Licht, trotz der Dunkelheit, das merkt man schon an den Anrufen. Tagsüber würde nie jemand so anrufen. Komisch. Nachts heißt es plötzlich "...ich hätte da mal eine Frage...aber ich habe mich schon im Internet schlau gemacht...und ich komme jetzt bestimmt nicht so weit raus"...wogegen es tagsüber meist nur heißt "...haben das und das Problem...wann können wir kommen?". Natürlich unterscheidet sich auch der Ton, Ersteres wird immer trotzig-patzig vorgetragen, so als müssen man doch selber schön blöd sein, wenn man ans Telefon geht wogegen das Zweite stets freundlich-höflich angefragt wird. Dabei ist es doch eigentlich genau anders, also völlig verdreht. Nachts gibt es nur wenige Anlaufpunkte, da sollte man freundlich sein und tagsüber kann man sich aus hunderten Angeboten etwas aussuchen. Aber das interessiert nicht, warum auch, ein Blöder wird schon immer die Gabel heben, tut er/sie/es ja auch. Also bloß nicht nett sein, schließlich ist es nacht und da hat keiner Zeit, ist schließlich dunkel dann. Meint man. Denkt man. Glaubt man.

Keine Kommentare: